· 

Ein Bild von einem Buch: "Untenrum frei"

Sind wir das nicht

längst?

Die sexuelle

Befreiungswelle

ging an manchen

vorbei

oder drüberweg.

 

Dieselben Rollen

und Klischees

in neuen Kleidern.

 

Deshalb muss heute

alles ganz präzise

sein.

 

Mann und Frau -

viel zu einfach!

Jede*r ist doppelt,

Sex und Gender,

könnte frei lieben

kreuz und queer,

sich transformieren ...

 

 

 

Wäre da nicht

der Sexismus,

fiese kleine Laus,

zwischen den Zeilen,

in Gesten, Gebärden

 

der Wucht von Bildern

die ungefiltert

ins Unbewusste

dringen

 

verdinglichen

zerniedlichen

Hemmschwellen

senken!

 

Feminismus

sei die Antwort.

Ein Plädoyer

voller Leidenschaft,

äußerst aufschlussreich,

inspirierend auch -

jungen Frauen

unbedingt empfohlen.

 

 

 

Mir persönlich

etwas zu krass,

zu viel "fuck"

und Revolution.

 

Ging es nicht um Sex?

Sprache der Lust?

Ars erotica,

Sinnlichkeit, Gefühl?

 

In jedem Fall

ein typisches Buch

der heutigen Zeit:

 

Wir wollen Liebe

und haben am Ende

den Kopf voller Gedanken,

Definitionen, Konzepte.

 

Können wir uns

noch einen Kuss geben

ohne politisch zu werden?

 

 

 

"Untenrum frei" von Margarete Stokowski ist

2016 im Rowohlt Verlag erschienen.


Kontakt

ANNE RIEBEL C/O GEBHART

Földerichstraße 67

13595 Berlin

Telefon: 030 - 92 12 52 78

Email: kontakt(at)anne-riebel.de

Infobrief

Möchten Sie 2-4 mal im Jahr über meine Termine und Aktivitäten informiert werden?

Dann schreiben Sie mir gerne eine E-Mail mit dem Betreff: Infobrief an kontakt(at)anne-riebel.de

Ich freue mich über Ihr Interesse!